Wir in Brasilien

  Polly Di. Geboren im Guanabara III lebe ich heute im Landesinneren von Süd-Bahia. Ich habe ein Jurastudium an der UFG abgeschlossen, aber das war eine Falle. Deshalb habe ich mich den Künsten zugewandt und Filmkunst an der Vila das Artes in Fortaleza studiert. Dieses Mal war es die richtige Entscheidung. Bilder zu entwickeln und zu schreiben ist meine Art mich zu erden. Und heutzutage pflanze ich. Ich pflanze falsche Kommata und Bananen in der Agrofloresta. Ich glaube an die Erde. An die Erde in der ich geboren bin und an die Erde auf der ich pflanze.
  Anatol Gunkel. Geboren auf einem kleinen Gutshof in Köln, lebe ich seit einigen Jahren in Brasilien. Fasziniert von Mensch und Natur in den Tropen habe ich in Köln Regionalstudien Lateinamerikas studiert, bevor es mich jetzt endgültig in das Land der Gegensätze verschlagen hat. Je länger ich mich mit diesen auseinandersetze, umso mehr drängt es mich meine Privilegien als Europäer für ein gerechteres Brasilien einzusetzen.
Mit Agroforstwirtschaft setze ich mich seit 2016 auseinander, habe auf Farmen in den Bundesstaaten Ceará und Bahia gearbeitet und bewirtschafte seit 2020 meine eigene Agrofloresta.
  Unser Team: Everaldo, Gil, Severo und Eliandra. Everlado ist der Veteran unter den Landarbeitern der Region, kennt jeden Baum und steht immer als erstes auf der Matte. Gil ist der Meister des Freischneiders und sich für keine noch so schweißtreibende Arbeit zu schade. Mit Severo hat er einen Partner an seiner Seite, der mit Kraft und Köpfchen auch selbstständig Arbeiten ausführen kann. Und Eliandra arbeitet hauptsächlich in der Baumschule, befüllt Pflanzsäckchen und hält die Setzlinge frei von Unkraut. 



Wie alles seinen Anfang nahm: unser Crowdfunding 2019 hat uns ermöglicht ein Stück Land zu kaufen.

0